Die Zwetschgen

Die Zwetschge wurde aus der Pflaume gezüchtet, ist im Gegensatz zur Pflaume dunkelblau und der Stein löst sich gut vom Fruchtfleisch.

Die Zwetschge sollte im Kühlschrank immer in einem feuchten Tuch oder einem Plastiksack aufbewahrt werden, damit sie nicht austrocknet. Sie enthält zwar viel Fruchtzucker, ist aber auch Reich an Nahrungsfasern, was positiv die Verdauung beeinflusst. Sie lässt sich sehr gut trocknen, einfrieren, zu Kompott verarbeiten oder auch zu Schnaps brennen. Sie kann aber genauso gut für warme Gerichte und Desserts verwendet werden. Ausserdem schmeckt sie Frisch ab Baum besonders schmackhaft.